Die Liebe im Winter

Auch im Winter ist es möglich, das Gefühl des Frühlings zu erleben. Wenn es kalt ist, sehnt sich jeder nach Verliebtheit und benötigt eine starke Schulter zum Anlehnen. Sich verlieben sorgt für ein prickelndes Gefühl und macht die kalte Jahreszeit zum Erlebnis. Jeder, der sich verlieben möchte, muss dafür aufgeschlossen sein. Wer kein Gefühl zulässt, wird auch zu keiner Jahreszeit die Verliebtheit spüren können.

Liebe ist etwas Wunderbares und wenn die Tage kürzer werden, sehnen sich die Menschen nach Geborgenheit. Die Vorstellung, zu zweit vor dem Kamin zu sitzen, hat sich festgesetzt und die Chancen, um sich verlieben zu können stehen gut. Viele Menschen sind gerade dann auf der Suche nach Verliebtheit und wollen das schönste Gefühl der Welt spüren. Manches Gefühl spielt verrückt und nicht jede Verliebtheit ist von Dauer. Sich verlieben heißt auch, das Gefühl zuzulassen. Wer sich sperrt, wird keine Verliebtheit erfahren. Wer das Gefühl erleben möchte, kann die Verliebtheit unabhängig von der Jahreszeit erleben.

Das Gefühl lässt sich nur selten lenken, denn sich verlieben bedeutet mehr. Bei vielen Menschen dauert es sehr lange, bis sie sich verlieben können und sich die Verliebtheit eingestehen. Wer reserviert ist, der will sich verlieben, kann aber oftmals das Gefühl nicht deuten. Verliebtheit setzt auch Glückshormone frei und unterstützt die Gesundheit. Sich verlieben macht zudem Spaß und jede Verliebtheit hat ihren Reiz. Niemand will sich bewusst verlieben. Das Gefühl kommt einfach hervor und sorgt für Schmetterlinge im Bauch.


Man sollte seiner Verliebtheit offen gegenüberstehen, denn wann man sich verlieben wird, kann in der Regel keiner beeinflussen. Jeder sollte auf sein Herz hören und sich entscheiden, ob die Verliebtheit tatsächlich gegeben ist. Wer sich selbst keine Steine in den Weg legt und sich verlieben mag, der kann diese Verliebtheit durchaus erfahren. Jeder sollte dabei auf sein Gefühl hören und die Entscheidung treffen.