Verlieben kann man sich immer und überall

Es ist eines der schönsten Gefühle, die man kennt: Die Verliebtheit. Plötzlich tritt sie auf, man kann es nicht mehr erwarten, die Person, in die man sich verschossen hat, wiederzusehen, plötzlich denken sogar die größten Zweifler an Ehe und Kinder. Wo man sich am besten verlieben kann, dafür gibt es kein Geheimrezept, ebenso wenig wie es eines dafür gibt, wann der besten Zeitpunkt zum Verlieben ist. Es kann im Café, in der Bar, am Arbeitsplatz oder an der Supermarktkasse geschehen.

 

Wer sich verliebt, für den reicht meistens schon ein einziger Reiz aus, der dazu führt, dass im Gehirn verschiedene Glückshormone ausgeschüttet werden. Ein Lächeln, ein Augenaufschlag, eine kleine Berührung kann dabei zu einem Blitzschlag werden, der für Gänsehaut und die berühmten Schmetterlinge im Bauch sorgt. Es folgen Tage und Wochen, in denen man sich am liebsten nur noch von Luft und Liebe ernähren möchte, die Gedanken drehen sich nur noch um die Person, in die man sich verliebt hat, man kann das Wiedersehen nicht mehr erwarten. Vor dem ersten Date schwitzen die Hände, alles muss perfekt sein. Tiefe Blicke und eine Sprache, die ganz ohne Worte auskommt, kann dazu führen, dass man sich verliebt – und aus der Schwärmerei vom Anfang, die man schon als Verliebtheit empfinden kann, wird eine tiefere Verliebtheit. Der erste Kuss kann dann entscheidend dafür sein, was aus dieser Verliebtheit entsteht. Hält das aufregende Gefühl an, so folgen viele Küsse, Berührungen, Intimitäten, Blicke und Liebkosungen. Und ehe man sich versieht, ist aus dem Verliebtsein eine tiefe und innige Liebe geworden: Ein Gefühl, der Verbundenheit, der Anerkennung und der Geborgenheit.

 

Was jeder kennt und sich so wunderbar anhört und vor allem anfühlt, das ereilt uns immer dann, wenn wir nicht damit rechnen. Wer auf der Suche nach der Frau zum Verlieben (oder dem Mann zum Verlieben) ist, der sucht nach Perfektion und wird sie wahrscheinlich nicht finden. Wer sich aber überraschen lässt und zulässt, dass die Liebe ihn findet, der wird die Schmetterlinge in seinem Bauch schon bald finden können.